EN DE PL RU

Skizzen

Aktive Erholung

Kunst

Ethnie

Touren und Exkursionen

Aktive Erholung

Wandern und Fahrradtourismus

Die Ukraine ist ein schöner Ort für Freunde der aktiven Erholung, Bergsteiger und Radfahrer, die vor Schwierigkeiten nicht zurückschrecken und sich bemühen, ungewöhnliche Wege zu finden. Die populärsten Richtungen für sie sind die Karpatenberge im westlichen Teil des Landes und Höhengelände im Süden der Halbinsel Krim.
Für Bergsteiger und Radfahrer wird interessant die Karpaten zu besuchen, deren mildes Relief sie für aktive Erholung erreichbar macht, sie sind dazu die geheimnisreichsten Berge Europas. Die Karpaten haben ein riesengroßes touristisches Potential dafür, um die Region mit der entwickelten Infrastruktur, nicht schlechter als in den USA und europäischen Ländern zu werden.
Die Karpatenberge stimmen zu vielfältigen Erholungsarten: von der kurzdauernden angenehmer Waldwanderung zur Fahrradreise durch verwickelten Bergpfad der entfernten Gelände des Bergmassivs Gorgany und Tschornohorskij Rücken. Erfahrene Reiseführer empfehlen für vollwertige Erholung dauerhaftere Ausflüge.
Die Krimberge werden mit ihrer malerischen und mannigfaltigen Natur, einer großen Anzahl der historischen Stätten unvergessliche Eindrücke schenken, die man empfinden kann, nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad reisend.
Die größte Popularität genießen die Höhengelände im südlichen Teil der Krim — der Berg Demerdzhi mit seinem geheimnisvollen Tal der Gespenster, wunderbare Erdhöhlen und altertümliche Erdhöhlenstädte, die in den Felsen gehauen sind, und echtes Naturwunder — der Große Canyon, der mit seinen erschütternd schönen Wasserfällen berühmt ist.

Rafting

In der Ukraine dauert die Saison des Raftings vom März bis zum Oktober. Für Schätzer dieser extremen Sportart, die bereit sind, den Nervenkitzel zu empfinden und mit dem nassen Element zu kämpfen, gibt es eine große Menge von reißenden Flüssen mit Wegen, die für alle Arten dieser spannenden Sportart und für jeden Stand der Vorbereitung geeignet sind.
Der Fluss Stryj vereint das schöne Rafting und die Bekanntschaft mit der jungfräulichen Natur der ukrainischen Karpaten, mit ihren malerischen Landschaften, dichten Wäldern und hohen Bergen. Die Fußreise durch Waldwege entlang das Tal des Flusses lässt eine Menge von unvergesslichen angenehmen Eindrücken hinter.
Das Rafting am Dnister ist nicht nur spannende Wasserfahrt, sondern auch Vergnügen vom Aufenthalt im schönsten Dnistercanyon. Er hat Steilhänge, geheimnisvolle Grotten, Kaskadenwasserfälle und erstreckt sich auf 250 Kilometer.
Das ist die Zauberwelt der Stille und Ruhe in der Ferne von lärmiger und hastiger Zivilisation.

Skifahren

Alpine Hauptkurorte der Ukraine liegen in Karpaten, es gibt einige Bergwege im Karpatengebirge, der Stadt Kyjiw und Charkiw.
Die Karpaten im Westen der Ukraine ist der Ort der Winterpilgerfahrt von vielen Tausenden Touristen, die hierher aus der ganzen Welt ankommen, um Ski zu laufen, frische frostige Luft zu schnappen und fabelhaft malerische Berge zu bestaunen.
In der Oblast Iwano-Frankiwsk befindet sich der größte alpine Kurort der Ukraine — Bukowel. Auf der Höhe von 920 Metern über dem Meeresspiegel, durch Bergrücken, Kieferwälder und Seen mit kristallklarem kaltem Wasser umgegeben, bietet Bukowel ideale Bedingungen für Skilaufen an — 53 Kilometer Schipisten aller Schwierigkeitsstufen, bequeme Liftanlagen, moderne Hotels und Landhäuser, die man gemäß seinen Wünschen und Möglichkeiten wählen kann, mannigfaltige Restaurants und Cafes mit schmackhafter Karpatenküche.
Dragobrat ist der höchste alpine Kurort der Karpaten, deshalb kann man hier Ski vom Oktober bis zum April laufen, und vom Berg Stog bietet sich eine Aussicht auf den Tschornohorskij Rücken und den Berg Gowerla.

Kunst

Gogolfest

Das Gogolfest ist das umfangreichste und vielseitigste ukrainische internationale Festival der modernen Kunst, das jährlich im September stattfindet. Genannt zu Ehren des legendären Schriftstellers Nikolaj Gogol, sammelt das Festival in Kyjiw Tausende Anbeter der Kunst, Hunderte Künstler aus der Ukraine und vielen anderen Ländern.
Das Gogolfest vereinigt verschiedene Kunstarten, unter denen Theatervorstellungen, Musik, Tanzabende und lebendige Konzerte, Video- und Audioinstallationen, Literatur und Kinoprogramme, sowie Meisterklassen für Maler-Anfänger.

Mehr über Gogolfest erfahren.

Kinofestival „Molodist“

„Molodist“ — ist ein der wichtigsten Kinoereignisse nicht nur in der Ukraine, sondern auch im ganzen Osteuropa. Das Festival findet jährlich in Kyjiw in der letzten Woche Oktober statt.
Die Hauptaufgabe des Festivals ist die Mitwirkung der Entwicklung des jungen beruflichen Kinos, gerade deshalb repräsentiert „Molodist“ die Filme der Regisseure-Debütanten und Studenten aus der ganzen Welt. Jeden Herbst kommen nach Kyjiw die Maitren der Weltkinematographie an, klingende Namen vieler von ihnen wurden einst erstmals gerade durch die „Molodist“ eröffnet. Auf den Bildschirmen der Kyjiwer Lichtspielhäuser werden im Rahmen des Festivals etwa 300 Filmen demonstriert, die sorgfältig auf Dutzenden internationalen und nationalen Voraufführungen der Filme ausgewählt wurden.

Mehr über das Kinofestival „Molodist“ erfahren.

Jazz Koktebel

Koktebel ist ein kleiner Kurort im südöstlichen Teil der Krim. Dank der gemütlichen Strande, die durch hohe Berge Kara-Dag umgegeben sind, wurde Koktebel zum populären Erholungsort für Meer- und Sonnenfreunde.
Die Literaturvergangenheit von Koktebel ist auch gut bekannt. Mit diesem malerischen Ort sind das Leben und das Schöpfertum des hervorragenden russischen Dichters Maximilian Woloschin eng verbunden. In seinem Gehöft in Koktebel haben sich Marina Zwetajewa, Ossip Mandelstamm und Andrej Belyj erholt.
Jeden September, wenn der Menschenstrom von Erholungssuchenden allmählich dünner wird, findet in der Stadt das internationale Musikfestival Jazz Koktebel statt. Im Jahre 2003 gestartet, wurde das Festival ein der wichtigsten Musikereignisse in der Ukraine. Ungeachtet seines jugendlichen Alters, hat das Festival schon solche Gäste wie De-Phazz, Stanley Clark, Billy Cobham, Nino Katamadse, Us3 und viele andere bewirtet. Außer bekannten ausübenden Künstlern, laden die Veranstalter auch junge Gruppen ein.

Mehr über Jazz Koktebel erfahren.

Ethnie

The Kievan Rus Park

The Kievan Rus Park — Kultur- und Geschichtszentrum des altertümlichen Rus — ist der einzige Bau der mittelalterlichen Stadt in der Welt im vollen Umfang und im Maßstab 1:1. Hier wird eine der berühmtesten und gleichzeitig der rätselhaftesten Städte des Mittelalterlichen Europas — Altertümliches Kyjiw der V-XIII. Jahrhunderte, die Hauptstadt des größten Reiches Kyjiwer Rus in Höhe vom seinen historischen Zentrum wiederhergestellt, das als Detinez (Kreml) von Kyjiw oder Grad von Wladimir bekannt ist. Im Park werden seine architektonische Gestalt, sowie die Atmosphäre des Kyjiwer Rus wiederhergestellt. Überall begegnet man Bürger in der mittelalterlichen Kleidung, die Meister üben altertümliche Gewerbe aus, die Mädchen tanzen Reigen, die Wirtinnen bereiten die Gerichte der mittelalterlichen Küche zu, und die Recken eifern für die Treffsicherheit im Bogenschießstand oder schärfen die Fertigkeiten des Kampfes mit Schwertern.
Außerdem ist The Kievan Rus Park der Veranstaltungsort der kulturgeschichtlichen Festspiele.
Der Park liegt in der malerischen Gegend 34 Kilometer entfernt von Kyjiw, mit dem Wald umgegeben, was schöne Voraussetzungen für die Erholung und vollständiges Versenken in die Atmosphäre des Altertümlichen Rus schafft.

The Kievan Rus Park befindet sich im Dorf Kopatschiw, Obuchowskij Bezirk, Oblast Kyjiw.
Tel.: +380 44 461 9937

Festival „Kraina Mriy“

Wenn Sie fühlen möchten, was ukrainische nationale Kultur und ethnische Künste sind, finden Sie keinen besten Ort, als „Kraina Mriy“ — das bekannteste internationale Musikfestival in der Ukraine. Seit dem Iwan Kupala Tag im Juni beginnend (die Sommersonnenwende wird in der Ukraine schon seit vorchristlichen Zeiten gefeiert) und bis zur Geburt Christi im Januar, lädt das Festival ethnische Künstler und Meister aus der ganzen Ukraine und anderen Europaländern nach Kyjiw ein, damit sie ihre Talente und Fertigkeiten demonstrieren.
Gründer und Leiter Oleg Skripka, Frontmann der legendären ukrainischen Rockgruppe „Wopli Widopljasowa“, bietet Ihnen die Möglichkeit, die besten ethnischen Gruppen, einschließlich „Gajdamaky“, „Mandry“, „Drewo“, „Gurtoprawzi“, „Kosmaka Kapella“ und viele andere zu schätzen. Diejenigen, die sich für Volksgewerbe interessieren, vom Schaffen der Puppen und der Töpferkunst und bis zur Schmiedemeisterschaft beginnend, werden sich beim Festival das „Kraina Mriy“ wie zu Hause fühlen.

Mamajewa Sloboda

Mamajewa Sloboda in Kyjiw (so ist sie zu Ehren des bekannten ukrainischen Kosak Mamai genannt) — das ist ebenso wie die Stadt in der Stadt, und genauer, Kosaksiedlung. In den besten Traditionen des ХVІІ-ХVІІІ. Jahrhunderte geschaffen, soll Mamajewa Sloboda zum obligatorischen Besuchspunkt für diejenigen werden, die auf sich die traditionelle Ordnung des Kosaklebens fühlen möchten. In einem der größten Museen unter freiem Himmel in der Ukraine tragen die Mitarbeiter und Meister stilisierte Tracht, dort sind 98 altertümliche Häuser, einschließlich zwei Mühlen, wirkender Holzkirche mit dem Glockenturm, Gewerbebetriebe, Wirtschaftsgebäude, des Teiches mit Karpfen, des Hotels und einiger Wohnhäuser errichtet. Die Besucher können reiten, eine Wanderung durch das Territorium des Museums machen, damalige Instrumente und andere Antiquitätengegenstände probieren, sich die Handwerken und Muster der Lebensmittel der Adligen, Bauer und Kosaken bekanntmachen.

Museum Pirogowo

Das Museum unter freiem Himmel Pirogowo, wo altertümliche ukrainische Architektur, Kultur und Lebensart repräsentiert sind, gilt als ein der besten in der Ukraine. Er befindet sich am Stadtrand, wohin man mit dem Taxi oder mit dem öffentlichen Verkehr gelangen kann. Pirogowo besitzt ein riesengroßes Territorium, deshalb kann man der Besichtigung des Museums ruhig den ganzen Tag widmen.
Das Museum ist in Bereichen geteilt, jeder von denen die bestimmte Region der Ukraine repräsentiert. Die Holzkirchen, Mühlen, tönerne Hütten mit dem Strohdach oder Holzziegel, alte Scheunen — all das schafft unübertragbare Atmosphäre des ukrainischen Dorfes. Jeder Ausstellungsgegenstand überträgt Sie in die Ukraine der ХVІ-ХІХ. Jahrhunderte. In Pirogowo finden Sie sogar typische Dorfschule, die im Geiste des letzten Jahrhundertes gebaut ist.
Traditionelle Messen finden in Pirogowo im Mai und September statt, um die Eröffnung und die Beendigung der Saison zu begehen. Kümmern Sie sich nicht, wenn es Ihnen nicht gelungen ist, sie zu besuchen. Zahlreiche Festivals und Feiern finden auf dem Territorium des Museums die ganze Saison statt. Nationale und religiöse Hauptfeste werden hier in großem Ausmaß, im Geiste der besten ukrainischen Traditionen begangen.

Traditionelle Künste und Gewerbe

Auf den Märkten, wo die Erzeugnisse der traditionellen Gewerbe verkauft werden, kann man immer etwas Ungewöhnliches finden. In der Regel funktionieren sie an Feiertagen praktisch in jeder großen Stadt. Höchstwahrscheinlich, werden Sie mit den Meistern selbst zu tun haben, deshalb können Sie über die Technik des Schaffens des oder jenes Dinges, sowie über die Stoffe, aus denen es gemacht ist, erfahren. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf traditionelle Kleidung und Gewebe, Schmucksachen, Eier-Pysanki, Keramik, Malerei, Holzarbeiten und besonders — auf die Puppen-Motanki.
Die Puppen-Motanki waren Amulett in ukrainischen Familien noch seit undenklichen Zeiten. Es ist symbolisch, dass die Puppe nicht genäht wird, sondern mit Hilfe von Fäden und Schnürchen, ausschließlich durch Aufwickelung gemacht wird. Die Motanki wurden aus verschiedenen Behelfsmaterialien, zum Beispiel aus Stroh oder unnötigen Sachen gemacht, und wurden in Lappen gekleidet, die von der alten Kleidung der Mütter und Omas ausgerissen wurden. Die Puppen-Motanki hatten kein Gesicht, denn die Ukrainer glaubten, dass die Puppe mit Augen oder dem Mund die Seele des Menschen haben kann, der sie mit schlechten Gedanken geschaffen hat. Statt Gesichtszüge war auf der Puppe das Kreuz, das die Sonne, den Reichtum und die Schönheit symbolisiert.

Ethnokomplex“ Ukrainisches Dorf“

Nicht weit von Kyjiw liegt malerischer Komplex „Ukrainisches Dorf“. Etnographisches Museum, das sich im Komplex befindet, macht Gäste mit Sitten und Bräuchen und dem Leben der Ukrainer des XVIII–XIX. Jahrhunderts bekannt. Hier kann man echte alte Häuser, die aus verschiedenen Gebieten der Ukraine gebracht sind, betreten. Orthodoxen können die Kirche den heiligen Großmärtyrer Demetrios von Thessaloniki besuchen.
Ethnokomplex „Ukrainisches Dorf“ ist Komplex für Erholung, wo man Museumsexkursion bestellt, in Töpfergewerbe- und Schmiedewerkstatt teilnimmt, Tierchen in dem kleinen Zoo füttert, die Gerichte, die nach den alten ukrainischen Rezepten zubereitet sind, kostet, Fleischspieß im Freien bratet und in ethnischen Häuschen-Hotels übernachtet. Wenn Sie Dienstleistungen des Trainingszentrums benutzen, dann können Sie hier Seminare, Workshops oder Geschäftstermine veranstalten. Frische Luft, malerische Natur, Ruhe und unvergessliche Atmosphäre ermöglichen das Angenehme mit dem Nützlichen zu vereinigen und wunderbare Erinnerungen im Gästegedächtniss zu behalten.
Wenn Sie „Ukrainisches Dorf „besuchen, fühlen Sie das ganze Kolorit, Schönheit und Einfalt des ukrainischen Landalltags, unsere Geistigkeit und lernen solche Ukraine, wie sie früher war und wie, sie jetzt ist, näher kennen.

Täglich von 9.00 bis 21.00. Eintritt zum Komplex ist frei.

Anfahrt: 35 km von Kyjiw durch Schytomyrer Trasse, wenden Sie in der Richtung des Dorfes Mykolajiwka.

+380 99 500 9008 (Tel. des Museums)
+380 99 333 0770 (Tel. der Kolyba)
+380 67 547 7949 (Tel. für Miete der Trainingssäle)
www.etno-selo.com.ua

Touren und Exkursionen

Tschornobyl

Aus Kyjiw können Sie eine Exkursion an Ort des Komplexes vom ehemaligen Kernreaktor und in nahegelegene Stadt Prypjat machen, deren Einwohnerschaft nach der Katastrophe von Tschernobyl 1986 evakuiert wurde. Der zerstörte vierte Reaktor und Schutzkonstruktionen ringsumher (der sogenannte Sarkophag) erstaunen mit seinen Maßstäben, und die Straßen der Geisterstadt Prypjat, die verlassene Wehrtechnik in Furcht versetzen. Im Allgemeinen, sind die für Besucher eröffneten Fahrtrouten gefahrlos, es gibt aber die Orte mit erhöhtem Strahlungsniveau, deshalb ist es wichtig Vorsicht zu üben und sich nach den Instruktionen von erfahrenen Führern mit Sonderausrüstung für Strahlungsniveauüberwachung zu richten.

Kloster Swjatohirsk

Kloster Swjatohirsk (Swjato-Uspenska Swjatohirska Lawra) befindet sich am hohen Kreideufer von Siwerskyj Donez, nur 160 km von Donezk, aber man kann den Eindruck bekommen, dass Sie in anderem Land sind, wo die Flachländer mit scharfen weißen Felsen und Bergen, die mit dichten Wälder bedeckt sind, gewechselt haben. Dieser Ort wird dank altertümlicher orthodoxer Architektur und erschütternd schöner Natur ringsumher mit gutem Grund zu einer der Hauptsehenswürdigkeiten der Ukraine. Größe der Tempel, wundertätige Ikonen und Reliquien — das Alles drängt tief in die Seele auf und füllt mit stiller Freude die Herze der Menschen, die heiliges Kloster besuchen.

Festung Kamjanez-Podilskyj

Im Westen der Ukraine in der Stadt Kamjanez-Podilskyj, dort, wo der Fluss Smotrytsch ein tiefer Canyon in Form der Schleife gebildet hat, befindet sich die Festung Kamjanez-Podilskyj, eine der wenigen, die bis in die Gegenwart hinein gut erhalten ist. Obwohl ihre Geschichte im XIV. Jahrhundert beginnt, ist hier und heute der Geist vom Mittelalter fühlbar.
Kamjanez-Podilskyj, deren Alter über tausend Jahre beträgt, ist nicht ohne Grund eine der populärsten Tourismusrichtungen. Die Landschaft hier ist phantastisch — Verbindung von Bergen, Wälder und halbzerstörten altertümlichen Türme, und in der Stadt gibt es viele Kirchen und altertümlichen Gebäude, zwischen ihnen schlängeln sich die engen gepflasterten Gässchen. Ein Tag des Spazierganges lässt architektonisch-historische Urgelände Ohne Eile zu besichtigen, in einem der zahlreichen Lokalen zu essen und Souvenirs zur Erinnerung zu kaufen.
Jährlich, im Oktober, im Laufe von drei Tagen in der Festung findet der internationale Festival „Terra Heroica“ statt, wo mit den Rekonstruktionsmitteln die heroischen Episoden aus der Geschichte wiedergegeben, sowie die alten Kampfkünste, Schwertgefechte, Bogenschießen, alte Handwerke, Spiele und Tanzen demonstriert werden.